Menü +

Das Laboucher System oder Abstreich System

Das Laboucher System

oder Abstreich System ist eine Strategie, die beim Roulette beim Spiel auf einfache Chancen, also Rot oder Schwarz, Gerade oder Ungerade oder Hoch oder niedrig schnell wachsende Verluste wie sie bei der Martingale oft auftreten, verhindern soll.

Das Laboucher Systembezeichnet man als ein Absreichsystem für einfache Chancen. Vor dem Spiel legt der Spieler eine relativ kurz gehaltene Zahlenreihe fest, die auch keine hohen Zahlen enthalten sollte, beispielsweise 1 – 2 – 3 – 4.

Die Einsätze beim Laboucher System werden nun beim Spiel wie folget getätigt. Im ersten Coup setzt der Spieler 1 + 4 = 5 Einheiten. Sollte dieser Cup gewonnen werden, streicht der Spieler die beiden äußersten Zahlen und es bleibt (1) – 2 – 3 – (4).

Im nächste Cup setzt man nun 2 + 3 = 5 Einheiten. Wenn dieser Coup verloren wird, dann fügt der Spieler die Anzahl der zuletzt gesetzten Einheiten hinzu. Die Zahlenreihe lautet nun (1) – 2 – 3 – (4) – 5. Im nächsten Coup werden demnach 2 + 5 = 7 Einheiten, wird dieser Coup gewonnen werden im nächsten Coup 3 Einheiten gesetzt und in diesem Sinne geht es bei den nächsten Cups weiter.

Sind alle Zahlen einer Reihe durchgestrichen, ist das System beendet und der erreichte Gewinn beträgt insgesamt zehn Einheiten und ein neuer Angriff wird gestartet. Es ist ein Abstreichungssystem, das bei jedem Gewinn die vorher erzielten Verluste tilgt. De Höhe der Einsätze wächst bei diesem System aber auch bei aufeinander folgenden Verlusten nicht so schnell wie bei der Martingale und so ist einerseits der Bedarf an Kapitanicht so hoch und auch das das Tischlimit, der Höchsteinsatz, wird nicht so schnell erreicht werden. Bei diesem System gleicht jeder gewonnene Coup zwei verlorene aus. Beim Spiel auf einfache Chancen muss daher nur jedes dritte Spiel gewonnen werden.