Menü +

Die Grundlagen der Glücksspiel Mathematik

3d rouletteDie Glücksspiel Mathematik ist etwa die Wahrscheinlichkeit, dass beim Würfeln eine bestimmten Zahl fällt, bei einem idealen, sechsseitigen Würfel 1,66 oder ein Sechstel ist, ist sicher jedem bekannt. Auch bei einem grossen Teil der Casinogames sind die Wahrscheinlichkeiten für Gewinn oder Verlust recht einfach zu errechnen. So ist etwa beim Roulette die Chance, dass rot oder schwarz fällt, 1 zu 1,95, da ja die Null berücksichtigt werden muss und bei einem Kartendeck von 52 Karten beträgt die Wahrscheinlichkeit eine bestimmte Karte zu erhalten, ein Zweiundfünfzigstel.

Glücksspiel Mathematik blackjackEs gibt aber bei den Casinospielen noch einen sehr wichtigen Faktor. So sind Spiele wie etwa Roulette, obwohl sehr spielerfreundlich und gewinnbringend, absolut nur vom Glück abhängig, denn sobald sich der Kessel dreht, ist Gewinn oder Verlust nur vom Zufall abhängig. Ganz anders etwa Blackjack, einem Spiel, bei der der Spieler in jeder Runde aktiv eingreifen kann.

Aus diesen und weiteren Erkenntnissen lassen sich mathematische Regeln , vor allem aus dem Bereich der Stochastik; also der Wahrscheinlichkeitsrechnung, aufstellen.

Kann die Glücksspiel Mathematik nun beim Gewinnen helfen oder nicht?

Sogar Mathematiker schwören auf verschiedene Strategien. Da ist etwa das bekannte Kartenzählen beim Blackjack oder eine der unzähligen Strategien beim Roulette und es wird immer wieder versucht, die Spieler davon zu Überzeugen, dass es funktioniert oder auch, dass es nicht funktioniert. Neben der Mathematik spielen natürlich auch die eigenen finanziellen Möglichkeiten und die Psychologie eine wichtige Rolle. So sollte der Spiel neben der reinen Statistik auch bedenken, ob er, auch wenn dieser scheinbar wider der Wahrscheinlichkeit ist, einen möglichen Verlust von hohen Beträgen verkraften kann?

Natürlich arbeiten auch die Casinos daran, „sichere“ Strategien, ob mit oder ohne Glücksspiel Mathematik erstellt, zu verhindern. So wird beim Blackjack mit sechs Decks im Kartenschlitten, die immer wieder neu gemischt und aufgefüllt werden, sobald der Schlitten etwa zur Hälfte leer ist, gespielt. Wenn man all diese Punkte in Betracht zieht, dann kann die Frage, ob nun Glücksspiel Mathematik beim Gewinnen helfen kann,mit „manchmal“ beantwortet werden. Wer hier eine zu 100% funktionierende Lösung erwartet hat, den müssen wir leider enttäuschen.